Change Image on Hover in HTML

Erstes Buch

WICHTIG: jeder Umsatz aus dem Verkauf der Bücher wird im Rahmen der Gemeinnützigkeit ausschließlich für die künstlerischen Zwecke des Vereins ausgegeben und für die Finanzierung weiterer Projekte.


Art Kolkhoz bringt erstes Buch heraus. Der Autor ist ein russischer Best-Seller-Schreiber Evgeny Sukhov.

Evgeny Sukhov, PhD in Paläontologie, wurde in Potsdam, Deutschland, in der Familie eines Militärs geboren. Wohnt derzeit in Österreich. Evgeny Sukhov schrieb mehr als 130 Romane. Seine Bücher wurden in viele Sprachen der Welt übersetzt. Evgeny Sukhov arbeitet in verschiedenen Genres: historisch, kriminell, Abenteuer, Detektiv.

Vorwort zum Roman:

Der Mensch ist oft ungerecht im Umgang mit den Tieren. Im Glauben, dass nur Menschen mit tiefen und starken Gefühlen ausgestattet sein können: wie Liebe, Mitgefühl, Erfahrung, Trauer. Aber in Wirklichkeit gibt es zwischen Tieren eine ebenso starke Beziehung wie zwischen Menschen. Es genügt, sich in Erinnerung zu rufen, wie sanft und zärtlich sich eine Bärin um ihre Brut kümmert und bereit ist, sich auf einen tödlichen Kampf einzulassen, um ihre Nachkommen zu retten. Es ist nicht nur ein der Natur innewohnender Instinkt – sich um die Nachkommen zu kümmern – es steckt viel Zuneigung und Liebe zu den Kleinen in diesem Verhalten. 

Auch ein Hase kann gegen einen Fuchs tapfer kämpfen, wenn seine Brut bedroht ist. Instinkte allein erklären ein solches Verhalten eines Tieres nicht, hier ist es die Sorge um den Nachwuchs. Wenn das nicht der Fall ist, woher nimmt er dann diesen unerhörten Mut und die Bereitschaft, sich für seine Familie zu opfern?

 Es gibt Leid und Eifersucht, ja sogar Liebe in der Beziehung zwischen Tieren, wie jeder, der Haustiere gehalten hat, bestätigen kann. Es wird eine “menschenähnliche” Beziehung zwischen den Haustieren aufgebaut. Ich konnte beobachten, wie ein Hund eine Hauskatze verteidigt hat, mit der er im selben Haus aufgewachsen ist. 

Es gibt viele solcher Fälle von Empathie in der wilden Tierwelt. Ein Nilpferd kann ein Krokodil angreifen, wenn es eine Antilope im Maul des Raubtiers sieht. Ein afrikanischer Elefant trägt ein Löwenbaby mit seinem Rüssel zu einer Wasserstelle, wohl wissend, dass das Baby ohne seine Hilfe sterben würde. Können solche Dinge allein durch Instinkte erklärt werden? Diese Art von Verhalten ist eher mit Sinnhaftigkeit und Intelligenz zu vergleichen.

Wie soll man in dieser Hinsicht nicht über die Tauben sprechen, die stabile Partnerschaften fürs Leben schaffen, in denen es eheliche Treue gibt.  Und die vielen schönen Geschichten über Schwäne, majestätische schöne Vögel… Wenn einer des Paares von einem Jäger erschossen wird, faltet der andere, der erkennt, dass er ohne den Gefährten nicht leben kann, unfähig, die bevorstehende Trennung zu ertragen, einfach seine Flügel und stürzt aus großer Höhe zu Boden. Die sanfte Freundschaft zwischen der Wölfin und dem Hofhund ist auch kein Fremdwort.

Die im Buch beschriebene Geschichte spielt in der Taiga, in einer der dünn besiedelten Regionen Sibiriens, und erzählt von einer erstaunlichen, berührenden dramatischen Liebesgeschichte zwischen zwei wilden Tieren. Zwischen einem Bär und einer Bärin. Ihre Beziehung verstieß buchstäblich gegen alle Gesetze der Natur. Und all dies geschah, weil es auf Liebe basierte. Es ist möglich, dass die erzählte Geschichte wie eine Fiktion erschienen wäre, wenn ich sie nicht miterlebt hätte. 

Erste Übersetzung in die deutsche Sprache von einem der Bücher von russischem Best-Seller-Schreiber Evgeny Sukhov. Die Übersetzung, sowie die Publikation auf Kindle wurde mit Unterstützung von Art Kolkhoz getätigt.